FRÜH AM BERGSEE

0

Bergseefischen ist etwas für den Hochsommer und den Herbst … denkst Du? Von 1800 m.ü.M. an aufwärts kommt der Frühling erst spät im Jahr. Oft liegt noch bis in den Juni eine Eisschicht auf dem Wasser.

Text und Fotos: Pascal Bader

Doch genau diese Zeit hat es in sich, denn an den nach Süden ausgerichteten Ufern oder an Bacheinläufen beginnt das Eis als erstes zu tauen. Es entstehen schmale Streifen von offenem Wasser. Diese werden von den Forellen oder den Namaycush Saiblingen als Futterquellen aufgesucht. Denn hier fallen die ersten Insekten aufs Wasser oder der Bachlauf spült Larven in den See. Auch die Elritzen suchen im Frühling genau diese Uferbereiche für ihr Laichgeschäft auf. Dabei werden sie von den Forellen aufgesucht und gejagt.

Fischen, Alpenfischer, Bergsee

Ein schmaler Bereich ohne Eis wie hier bei einem Bacheinlauf verspricht Erfolg.

Dunkelstart

Was liegt also näher, als hier den Köder auszuwerfen. Am grössten sind die Erfolgschancen früh am Morgen bevor die Sonne aufs Wasser scheint. Natürlich musst Du früh aufstehen und loslaufen um zu bei Tagesanbruch am Wasser zu sein, doch es lohnt sich.

Es kann sein, dass die offenen Stellen während der Nacht nochmals leicht zufrieren, doch meistens gibt es trotzdem offene Bereiche.

Fischen, Alpenfischer, Bergsee, Wobbler, Seeforelle

Spinnköder wie z.B. ein Wobbler sind perfekt in den Morgenstunden.

Bei den ersten Würfen sind die Erfolgschancen am grössten. Um die scheuen Fische nicht gleich zu verscheuchen sollte dein Standort einige Meter weg vom Ufer sein. Es kann sein, dass dein Zielfisch sich direkt am Ufer befindet. Mit einem leichten Spinnköder wie einem Wobbler oder einem Köderfischsystem mit Elritze wirfst Du ins tiefe Wasser, lässt ein wenig absinken und zupfst den Köder zu dir. Bei einem „Anfasser“ solltest Du unbedingt weiterzupfen, denn solange der Fisch den Haken nicht spürt wird er den Köder weiter verfolgen und eventuelle nochmals zupacken.

Viel Erfolg am Bergsee! Pascal Bader, Redaktion Alpenfischer

Fischen, Alpenfischer, Bergsee

Sobald die Sonne aufs Wasser trifft herrscht vorübergehend „Beissflaute“.

Teilen.

Dein Kommentar