Alpenfischer Onlineshop, Shop Fischen, Shop Angeln

OHNE VIEL TAMTAM

0

Im kalten Wasser ist der Stoffwechsel der Fische reduziert. Auch die Beutefische sind nicht mehr flink unterwegs.

Zander und Barsche sind selber etwas langsamer und versuchen möglichst wenig Energie in die Nahrungsbeschaffung zu stecken. Deshalb ist auch ein schnell und flink geführter Köder nicht das Richtige im Winter. Die Raubfische stehen nun dicht am Grund und auch dein Köder muss dahin.

, Raubfische im Winter fangen, Alenfischer, fischen, angeln, Tipp im kalten Wasser auf Raubfische

Gummiköder müssen im Winter nicht stark bewegt werden.

Ob Dropshot, Texas-Rig oder ein vertikal geführter Gummifisch – verleih dem Köder nur wenig Bewegung. Du solltest aber Gummiköder verwenden, die viel Eigenleben entwickeln, also solche mit weicher Gummimischung oder mit feinen Schwanzwurzeln oder dünnen spitzen. Mit der Rute musst Du eigentlich nichts machen, ausser gelegentlich zu prüfen, ob Du dicht über Grund bist. Dies machst Du, indem Du den Köder regelmässig auf dem Grund aufsetzt.

Raubfische im Winter fangen, Alenfischer, fischen, angeln, Tipp im kalten Wasser auf Raubfische, winterstimmung beim Winterangeln auf Barsch

Schöne Winter-Angelstimmung. Die Boote sammeln sich an einer Barsch-Stelle.

 

 

Die heissesten Tipps für das Angeln mit dem Gummifisch gefällig? Dann gehts hier lang.

Bock auf Vertikal-Zander? Dann ist hier dein Weg.

Teilen.

Dein Kommentar